PETER KAMM
Eifel

2000. Eifelsandstein

Der Steinbildhauer Kamm entdeckte für sich eine Formenwelt aus der pflanzlichen Natur, von mikroskopischen Lebewesen, Phänomenen der Tiefsee, aber auch Zeugnissen geologischer Vorgänge. Formale Assoziationen an Fossilien machen über die Gattung hinaus die Geschichte des Materials zum Thema. Ein Stein ist immer in Transformation und erzählt in Schichten von vergangenem Leben. 1958 in Aarau geboren, lebt und arbeitet Kamm heute in St. Gallen und Arbon.

Peter Kamm im Gespräch mit Giovanni Carmine

→ Five Stones
→ Metamorphose
→ Eifel
Logo
ENGLISH