OLAF HOLZAPFEL
In der Klosterkirche vom 4.5.2018 bis 4.11.2018

Kann man aus Heu Kunst machen? Man kann, wenn man Olaf Holzapfel heisst und polnische Bauern zur Hand hat, die es einwickeln zu veritablen Seilen. Dort für ein Frühlingsritual bestimmt, flicht der Künstler diese zu Bildern, die mehr wie Skulpturen aussehen und auch so wiegen. Besonders, wenn der 1967 in Dresden geborene Erfinder diese in seine simplen Holzkonstruktionen hängt, die von dem Handwerk der Zimmermänner herrühren. Tradition begegnet so in der Klosterkirche einer Innovation, die mit viel Potential in Spekulative, in eine "Geometrie des Materials", augenscheinlich in seinen "Strobildern", reicht.
Olaf Holzapfel ist Teilnehmer an der letztjährigen documenta14 in Kassel und Athen.

→ zur website des Künstlers
Logo
ENGLISH