3 MAL KÄPPELI
In der Klosterkirche vom 3.11.2012 bis 28.4.2013

Robert, Robert B. und Robertson: dreimal Käppeli. Eine Künstlerfamilie über drei Generationen. Der «Stammvater», ein Wirtschaftsführer mit unbändigen Obsessionen, darunter das Aquarellieren. Die Leidenschaftlichkeit scheint Erbgut, mit einer Fixierung auf das Zeichnen im weitesten Sinn. Eine andere bildet die Natur und im Besonderen die Bergwelt. Dieser sind Vater und Sohn inzwischen in gemeinsamen Projekten verfallen, als Basislager dient Davos Wolfgang. Aber die beiden Jüngeren sind weder Kleinmeister noch Vedutisten, sie verinnerlichen ihr Naturerlebnis und verdichten es zu ihrem Kern, ihrer existenziellen Chiffre. Eine Bildzeichensprache, die auch Wunder und Magie evoziert, die Kontemplation und Vertiefung im Schild führt. Eine meisterliche Technik paart sich mit dem Bestreben, der Essenz im Kleinen wie im Grossen, dem Mächtigen und Erhabenen nahe zu kommen. Naturlandschaft als Verheissung zu bewundern im «schoenen Thal».
G.M.

Logo
ENGLISH