PHILIP LOERSCH
ENDEMIC DRAWINGS 
In der Klosterkirche vom 5.5.2007 bis 28.10.2007

Eine Zeichnung? Ein fliegender Teppich? Ein Gespinst? Philipp Loersch, geboren 1980 und in Stuttgart und Basel studierend, nannte seine Installation «Endemic Drawings (something is sad about me)». Er setzte in die Kirche ein Bild, das sich filigran und halsbrecherisch zugleich im Raum ausbreitete. Raumgreifende Zeichnungen von ineinander geschlungenen organischen Formen, Gräben, Aststücken, Treppen und Fenstern, die mit Filzstift, Bleistift und Spray auf eine dünne Folie gesetzt wurden.

→ Zu Philip Loersch bei Galerie Jette Rudolph
Logo
ENGLISH